Brandenburg Vernetzt
Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Freisprechung Junggesellen

Königs Wusterhausen, den 21.09.2011

Freisprechung am 19. 09. 2011

 

Der Vorstand der Kreishandwerkerschaft hat alle Junggesellinnen und –gesellen zur Freisprechung

am 19. 09. 2011 eingeladen.

 

Nach Eröffnung der Veranstaltung und Begrüßung der Gäste durch den Geschäftsführer Herrn Richter folgte eine kurze Ansprache und Begrüßung durch den Kreishandwerksmeister, Herrn Krüger.

 

Herr Perlick, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Königs Wusterhausen, richtete ein Grußwort an die Junggesellinnen und –gesellen zur Freisprechung. 

 

Im Beisein des Geschäftsführers Herrn Richter, des Kreishandwerksmeisters, Herrn Krüger sowie der Obermeister der einzelnen Innungen wurden folgende Junggesellinnen und –gesellen freigesprochen:

 

Märkische Friseurinnung:           Maria Bergter                Salon Heide

                                              Martin Blank                  Figaro e. G.

                                              Lydia Stiller                  Salon Wegener

                                              Josephine Tolzien  

Klier GmbH

                                              Theresa Zschiesche      Friseurteam Richel

 

Innung SHK:                                 

Fa. Harald Schmidt, Schwerin       Karsten Schultze  

                                            

Tischler-Innung:                                       

drei d medien GmbH                   Paul Hülse

                                                Patrick Meier   

                                          

 

 

Baugewerke-Innung:

          - Maurer                         Manuel Hagendorf        Baubetrieb Griepentrog

                                               Kay-Uwe Schröder        Baubetrieb Schröder

 

         - Hochbaufacharbeiter      Marko Brödner             Bauunternehmen Jurrack

                                               Robert Denecke            Krautz Bau

                                               Robert Gröger              Terpe Bau GmbH

 

 

Die Auszeichnungen wurden vorgenommen von den Obermeistern und Prüfungsvorsitzenden der jeweiligen Innungen. Jeder Freigesprochene erhielt das Prüfungszeugnis sowie einen kleinen Blumenstrauß.

 

Als „Bester Junggeselle der Sommerprüfung 2011“ wurde Kay-Uwe Schröder (Maurer) vom

Baubetrieb Schröder durch Herrn Kalkowski von der IKK Berlin und Brandenburg ausgezeichnet.

 

Junggeselle Karsten Schultze (SHK) vom Ausbildungsbetrieb Harald Schmidt, Schwerin, wurde für

den vorzeitigen Gesellenabschluß geehrt. Die Auszeichnung nahm Herr Breu von der Signal-Iduna vor.

 

Zum Abschluß wurde mit allen Freigesprochenen mit einem Gläschen Sekt angestoßen.

 

Nach Beendigung des offiziellen Teils der Freisprechung wurde zu einem kleinen Imbiß geladen.

In lockerer Runde konnten Gespräche geführt und Gedanken und Anregungen ausgetauscht werden.

 

Die Veranstaltung wurde umrahmt von 2 Querflöte-Solistinnen der Musikschule Seeliger, Wildau.

Für das leibliche Wohl sorgte der Party-Service Koschel aus Königs Wusterhausen

 

Insgesamt kann die Veranstaltung als sehr gelungen bezeichnet werden.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Freisprechung Junggesellen